Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

Wenn in Gesprächen mit „wie bitte?“ oder „verstanden?“ nachgefragt werden muss, stimmt offensichtlich etwas mit der Verständigung nicht. Gründe dafür gibt es einige, da Hören und Verstehen in vieler Hinsicht ein komplexer Vorgang ist, der zudem durch äußere Einflüsse schnell gestört werden kann. Dieses Nachfragen zeigt aber auch, dass Kommunikation mehr als eine Seite hat und keine Sackgasse ist. Denn es gibt sowohl die Perspektive derjenigen, die schlecht verstehen, als auch die der Gesprächspartner, die sich fragen, ob und warum sie nicht verstanden werden.

Hördefizite
Hördefizite

Partner und Angehörige

Wie Hördefizite auf Partner, Angehörige und Freunde wirken, das haben Wissenschaftler der University of Nottingham jüngst untersucht*. Während gelegentliche Kommunikationsstörungen meistens schnell geklärt und nicht weiter beachtet werden, sieht es ganz anders aus, wenn sich die Missverständnisse häufen.

Kommunikation
Kommunikation

Gutes Hören - warum?

Über drei Millionen Menschen in Deutschland nutzen moderne Hörgeräte und sind wieder zufrieden und ausgeglichen. Sie stärken ihre Kommunikationsfähigkeit und ihre Lebensqualität und fördern damit Wohlbefinden, seelisches Gleichgewicht sowie geistige Fitness. Die Fördergemeinschaft Gutes Hören nennt 7 Fakten für den verantwortungsvollen Umgang mit dem eigenen Gehör.

Wie bitte?
Wie bitte?

Selbsttest: Höre ich noch gut?

Viele Menschen kennen das: Man glaubt, noch gut zu hören, versteht aber immer weniger, vor allem wenn es lauter wird. Einige einfache Fragen helfen, die eigene Hörleistung einzuschätzen. Dafür hat die Fördergemeinschaft Gutes Hören 10 Fragen zusammengestellt, die schnell beantwortet sind. Mach den Selbsttest

Hörakustik
Hörakustik

Hörgeräte können mehr

Die technische Entwicklung von Kopfhörern und Hörgeräten zeigt das Potenzial, das sie für Gesundheit und Lifestyle haben. Dazu zählen einerseits Aufgaben im Fitness- und Gesundheitsbereich, während sich andererseits neben dem Ausgleich von Hördefiziten den Nutzern der komfortable Zugang zur digitalen Kommunikation eröffnen.

Höranstrengung
Höranstrengung

Wenn das Hören zur Anstrengung wird

Schon minimale Einschränkungen der Hörleistung, die selbst nicht bemerkt werden, können die Anstrengung beim Hören und Verstehen im Alltag deutlich erhöhen und jede Art von Kommunikation mehr oder weniger stark beeinflussen bis belasten. Die Folgen sind Konzentrationsprobleme, vorzeitige Ermüdung, Kopfschmerzen und Anspannung.

Hörwissen: Stimmungen durch Schwingungen
Hörwissen: Stimmungen durch Schwingungen

Welche Geräusche wirken entspannend?

Die Fördergemeinschaft Gutes Hören hat eine repräsentative Gruppe von Menschen gefragt, welche Hintergrundgeräusche gerne gehört werden, wenn es um Entspannung geht. Damit werden viele Facetten des Hörens deutlich: Es geht nicht nur um das Sprachverstehen, es geht auch um Zwischentöne und Sinneseindrücke, um stets angemessen reagieren zu können.

Artikel Teilen