Neu hier? Werde gleich Mitglied! Lies hier über die Vorteile.
Mitglied werden einloggen




Passwort vergessen?

Bequem mit Facebook einloggen:

facebook login

11 8

„Omel“

Von Muehlbachhexe1 Dienstag 04.12.2018, 23:23 – geändert Dienstag 04.12.2018, 23:40

Über Schwiegermütter wird viel gesagt und geschrieben- oft nix Gutes.
Ich hab Glück gehabt!

Meine Schwiegermutter war zwar eine „hoglbuachane“ (für Nichtbayern= knorrige) Bayerwaldlerin und hat mich zu Beginn unserer Bekanntschaft – ich war zarte 18 und sehr schüchtern – mit ihrer doch eher rustikalen Art ziemlich erschreckt, aber so nach und nach mit ihrem goldenen Herzen gewonnen.

Die „Omel“ wie sie zur besseren Unterscheidung der zahlreichen anderen Omas, Omis, Babis, Großmuttis, Großmamas und Uris in unserer Großfamilie genannt wurde und ich, wir mochten uns auch nach meiner Scheidung von ihrem Ältesten und sie untermauerte dies bei jedem Familienfest mit den Worten: „Gell du kimmst, du keahst a dazua“!

Am 30. dieses Monats, vor drei Jahren ist sie, mit 99 Jahren gestorben. Die Füße hatten nachgelassen, ihr Hirn und ihr Humor sind Gott sei Dank bis zum Ende geblieben!
Sie wurde reihum von der Familie umsorgt und ich möchte gerne ein Gespräch erzählen, das wir hatten, als ich kurz vor ihrem letzten Geburtstag, also dem 99. sten zum „ratschen“ bei ihr vorbei geschaut hab.

Omel: „ Mei Geburtsdog wiad fei a groaß Fest! Wos moanst kost des, wenn de Trachtenkapein spuit? Dat nämli passn, weis a Sonntog is!“

Ich: „ Omel, du deisch de, dei Gebuatsdog is an am Freitog!

Omel: „ Na, Diandl da deischd de DU, des is a Sonntog!

Ich: „ Naaaa Omel, des is a Freitog- gwiss!“

Ich sause, reiße den Apotheken- Reklame- Kalender von der Wand, halte ihn ihr vor die Nase und deute auf besagten Freitag. Die Omel schaut hin- und mich nachsichtig an und sagt: „ Geh, i moan doch mein Hundersdn!“

Ich habe der Omel versichert, daß die Trachtenkapelle zu diesem Anlass ganz bestimmt „gonz umasunst spuit“!

Ganz hat sie es nimmer geschafft, die Omel, aber zu ihrem Hundersten hat ihr die Trachtenkapelle am Grab ein "Stanterl gspuid" und ich bin sicher, dass sie von oben her mit großem Vergnügen dirigiert hat.

Muehlbachhexe1

Du möchtest die Antworten lesen und mitdiskutieren? Tritt erst der Gruppe bei. Gruppe beitreten

Mitglieder > Mitgliedergruppen > Kreativ Schreiben > Forum > „Omel“